Microneedling

Einfach genial – Antiaging ohne Skalpell

 Haut straffen, Narben glätten mit MICRONEEDLING

Gesicht: CHF 160.-

Gesicht mit Hals: CHF 180.-

Gesicht mit Hals und Dekolleté: CHF 230.-

Abo à 6 Behandlungen zum Preis von 5 Behandlungen.

Was versteht man unter Microneedeling?

Das Microneedling ist eine schonende Behandlungsform zur Verbesserung der Hautstruktur. Bei der Behandlung dringen die Nadeln in die Epidermis ein und erzeugen kleinste Microperforationen. Dadurch werden Wachstumsfaktoren angeregt und die Regeneration der Haut wird in Gang gesetzt. Somit ist das Microneedling eine der modernsten Techniken zur Behandlung von Falten, Narben, Pigmentflecken und Schwangerschaftsstreifen.

Wie funktioniert das Microneedling?

Ein steriler Behandlungskopf mit 12 feinen Nadel dringt in Intervallen in die obere Hautschicht ein. Die Eindringtiefe wird individuell auf Ihre Haut abgestimmt. Durch das Eindringen der Nadeln werden feine Kanäle in der Oberhaut erzeugt. Beim Einstechen in die Epidermis reizen die Nädelchen bestimmte Rezeptoren in unserer Haut. Diese lösen körpereigene Heilungsmechanismen aus und in der obersten Hautschicht bilden sich vermehrt neues Collagen, Elastin und Hyaluronsäure, welche essentiell für die Elastizität und Festigkeit unseres Bindegewebes verantwortlich sind. In der Folge werden die Falten verringert und die Haut wirkt bereits nach der ersten Behandlung straffer, fester, jünger und frischer.

Micro Needling und Faltenunterspritzungen mit Hyaluron

Das Micro Needling kann problemlos 7 Tage nach einer Faltenunterspritzung mit Hyaluron durchgeführt werden. Als Alternative kann das Micro Needling auch 3 Tage vor einer Faltenunterspritzung durchgeführt werden.

Wie sieht die Haut nach der Behandlung aus?

Nach der Behandlung kann die Haut vorübergehend gerötet sein. Am Tag nach dem Microneedling sind meistens erste Ergebnisse erkennbar: Der Teint wirkt fester, jünger und frischer. Am dritten Tag nach der Behandlung ist in der Regel keine Rötung mehr sichtbar.

Für welche Indikationen ist das Micro-Needling geeignet?

Nach der Behandlung kann die Haut vorübergehend gerötet sein. Am Tag nach dem Microneedling sind meistens erste Ergebnisse erkennbar: Der Teint wirkt fester, jünger und frischer. Am dritten Tag nach der Behandlung ist in der Regel keine Rötung mehr sichtbar.

Was bewirkt Microneedling?

Mit Needling erreicht man eine 3000-fach höhere Aufnahme von hochkonzentrierten Wirkstoffen in der Haut. Bei der Wundheilung der vielfachen Miniaturdefekte bildet die Haut neues Kollagen. Dadurch werden Falten, Aknenarben und sonstige Unebenheiten auf natürliche Weise abgeflacht. Mit den mikrokleinen Verletzungen werden die Fibroblasten angeregt neue kollagene Fasern zu produzieren.

Microneedling im Anti-Aging Bereich

Durch das Microneedling wird die körpereigene Kollagensynthese der Haut angeregt und bewirkt somit eine Verzögerung des Alterungsprozesses bzw. eine nachhaltige Verjüngung der Haut mit Langzeit-Effekt. Je nach individueller Hautbeschaffenheit, sind für eine Hautverjüngung 4 – 6 Microneedling Behandlungen im Abstand von ca. 2 – 3 Wochen erforderlich. Bei der Anti-Aging Behandlungen wird der positive Effekt genutzt, dass nach dem Microneedling die Aufnahmefähigkeit der Haut für verjüngende Wirkstoffe wie z.B. Hyaluronsäure, in die tieferen Hautschichten deutlich verstärkt wird.

Wann sieht man das Endergebnis der Behandlung?

Den endgültigen Erfolg der Microneedling Behandlung sieht man gewöhnlich erst nach 4 – 6 Monaten, da der Aufbau des neuen Kollagens in den tieferen Hautschichten einige Zeit benötigt.

Vorteile von Microneedling gegenüber anderen Methoden?

Im Vergleich zu anderen Hautverjüngungsmethoden, wie Laser, Dermabrasion oder Peelings führt Microneedling nicht zu einer Reduktion der Hautdicke, d.h. die oberste Hautschicht wird nicht abgetragen, also nicht verdünnt. Daher kann Microneedling auch beliebig oft wiederholt werden.

Für welche Indikationen ist das Micro-Needling geeignet?

  • Faltenreduktion für Linien und Fältchen (nicht für Mimikfalten oder tiefe Falten)
  • Straffung erschlaffter Haut
  • Konturverlust des Gesichtsovals
  • Hautverjüngung von sonnengeschädigter Haut
  • Narben verschiedener Art (besonders Aknenarben)
  • Dehnungs- und Schwangerschaftsstreifen
  • Aufhellung von leichten Pigmentstörungen
  • Porenverkleinerung und Verfeinerung des Hautbildes

Kontraindikationen:

  • Erkältungen (Fieber)
  • Einnahme von Antibiotika
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Nach plastischer Chirurgie
  • Hautkrebs
  • Akute infektiöse oder entzündliche Hautkrankheiten
  • Herpes Infektionen
  • Einnahme von Medikamenten zur Blutverdünnung
  • Kortisontherapie
  • Bluthochdruck
  • Strahlen- und Chemotherapie